10 SSW: Die Entwicklung Ihres Babys

//10 SSW: Die Entwicklung Ihres Babys

10 SSW: Die Entwicklung Ihres Babys

Die Nabelschnur wird länger und der Kopf Ihres Babys nimmt eine rundere, menschlichere Form an. Fingernägel und Haare beginnen sich zu bilden, und Ihr Baby ist damit beschäftigt, wesentliche Bewegungen zu üben, wie z.B. Treten und Schlucken. Kleine Lungen sind im Aufbau, und der Darm und der Magen bilden sich.

Im Moment sitzen die äußeren Ohren Ihres Babys tief auf dem Kopf, aber sie bewegen sich an die richtige Stelle, wenn der Kopf wächst. Auch die Augen Ihres Kleinen entwickeln sich. Die grundlegende optische Struktur ist vorhanden und die Augenlider beginnen, die Augen zu bedecken, die sich noch auf beiden Seiten des Kopfes befinden. Auch die Augenbrauen beginnen zu wachsen!

Der erste Zahn des Babys bricht erst einige Monate nach der Geburt durch das Zahnfleisch, aber es bilden sich bereits winzige Zahnknospen.

Wie groß ist Ihr Baby nach zehn Wochen?

So groß ist dein Baby in der 10 SSW

Fötus 10 SSW

Ihr Kleines wächst immer noch sehr schnell! Der durchschnittliche Fötus ist etwa so groß wie eine Erdbeere, wiegt etwa 0,14 Gramm und misst etwa einen Zentimeter vom Scheitel bis zum Rumpf!

Mamas Körper in der 10 Schwangerschaftswoche

Ihr Bauch wird allmählich größer – kein Wunder, denn Sie haben gerade den Meilenstein der zweimonatigen Schwangerschaft überschritten!

10 Wochen schwanger: Ihre Symptome

  • Morgenübelkeit: – Sie sind nicht allein, wenn Sie die 10 Schwangerschaftwoche erreicht haben und immer noch an Morgenübelkeit leiden. Es gibt jedoch eine gute Nachricht: Sie werden sich wahrscheinlich bald besser fühlen. Die Morgenübelkeit verschwindet in der Regel ab der 12 Schwangerschaftswoche.
  • Glieder-Schmerzen: – Von allen Symptomen dieser Woche gehört dieses zu den unangenehmsten. Ihr Körper verändert sich schnell, da er Platz für Ihr wachsendes Baby macht, und Gliederschmerzen  können zu jeder Tages- und Nachtzeit auftreten! Sie können ein scharfes stechendes, krampfhaftes oder krampfhaftes Gefühl auf einer oder beiden Seiten der Leiste oder des unteren Bauchbereichs verspüren. Krämpfe wie diese gelten als normal, solange sie nur wenige Sekunden dauern, wenn sie sich intensiv oder schmerzhafter anfühlen als gewöhnlich, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden.
  • Minimale Gewichtszunahme: Auch wenn Sie etwas größer werden, haben Sie vielleicht nicht viel zugenommen. Wenn Sie einen durchschnittlichen BMI haben, können Sie erwarten, zwischen 1,5 Kilo und 2,5 Kilo während der ersten 12 Wochen zuzunehmen. Wenn die Morgenübelkeit ein großes Problem für Sie ist, werden Sie vielleicht sogar feststellen, dass Sie ein wenig an Gewicht verloren haben.
  • Erschöpfung: Ihr Fötus wird diese Woche aktiver. Sie selbst fühlen sich jetzt andauernd erschöpft. Sie sollten jede Gelegenheit nutzen um zu schlafen.
  • Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen: -In der 10 Schwangerschaftwoche könnten des öfteren Kopfschmerzen haben und sich schrecklich fühlen, die auftretenden Stimmungsschwankungen sind jetzt ganz normal. Hormone sind für diese unangenehmen Symptome verantwortlich; Sie können es hilfreich finden, sich selbst abzulenken, indem Sie mit Freunden plaudern, lustige Filme ansehen oder sich mit wohltuenden Massagen verwöhnen lassen.

10 Wochen schwanger: Dinge, die es zu beachten gilt

Trennen Sie die Koffeingewohnheit, wenn Sie es noch nicht getan haben! Viele Ärzte empfehlen Ihnen, Koffein aus Ihrer Ernährung zu entfernen oder zu reduzieren. Koffein kann auch zur Dehydrierung während der Schwangerschaft beitragen, da es ein Diuretikum ist (etwas, das Sie urinieren lässt). Wenn Sie Ihren täglichen Milchkaffee oder Brause trinken müssen, achten Sie darauf, dass Sie etwas mehr Wasser haben, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Ergreifen Sie Maßnahmen, um Krampfadern vorzubeugen. In diesem Stadium Ihrer Schwangerschaft beginnt Ihr Herz, mehr Blut durch Ihre Arterien zu pumpen. In der Tat, durch 32 Wochen, haben Sie 40 bis 50 Prozent mehr Blut in Ihrem Körper und senden viel davon in die Gebärmutter und Plazenta. Maßnahmen zur Verbesserung der Durchblutung können helfen, Krampfadern im späteren Verlauf der Schwangerschaft vorzubeugen. Tägliches Gehen, das Liegen auf der linken Seite, das Anheben der Beine (mit gestützten Knien) und das Sitzen ohne die Beine zu kreuzen, können dazu beitragen, dass der Kreislauf nicht träge wird. Bleiben Sie aktiv und lesen Sie über verschiedene Formen der Bewegung während der Schwangerschaft.

Vielleicht profitieren Sie ja von einer kleinen Einkaufstherapie! Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um neue Unterwäsche zu kaufen. Wählen Sie unterstützende, bequeme Stile, aber gehen Sie nicht über Bord; Ihr Körper wird in den nächsten sieben Monaten weiter wachsen und Sie werden wahrscheinlich größere Stile zu einem späteren Zeitpunkt kaufen müssen. Schauen Sie sich das Neueste über elastische Taillenbänder und fließende Oberteile an, wenn Sie gerade dabei sind.

10 SSW: Die Entwicklung Ihres Babys
Rate this post
2018-03-11T14:14:54+00:00 März 11th, 2018|Schwanger|0 Comments

Leave A Comment