Babymöbel

/Babymöbel
Babymöbel 2017-12-15T20:46:41+00:00
Sobald bekannt ist, dass Nachwuchs unterwegs ist, gilt es zu überlegen, welche Einrichtungsgegenstände benötigt werden. Denn hierbei müssen nicht nur ein Bett und eine Wickelauflage gekauft werden, sondern weitere wichtige Gegenstände. Hier erfährst Du, worauf es ankommt und was Du bei Kauf der Einrichtungsgegenständen beachten solltest. Wir geben Dir einen Übeblick und erklären Dir, worauf Du achten musst, um für Deinen Nachwuchs die richtigen Babymöbel zu kaufen.

Das Babybett

Bereits ab dem 10. Lebensmonat können Kinder in einem eigenen Babybett schlafen. An erster Stelle sollte hier die Sicherheit stehen. Daher sollte bei Kauf darauf geachtet werden, dass bei dem jeweiligen Modell keine scharfen Kanten vorhanden sind, an denen sich die Kleinen verletzen könnten. So sollten alle relevanten Sicherheitszertifikate vorhanden sein, wie zum Beispiel das GS-Siegel, diverse TÜV-Zertifikate und auch Prüfplaketten der Stiftung Warentest.

Die Wickelablage

Wickelablagen sollten nicht nur schön aussehen und ein möglichst buntes Muster haben, sondern vor allem sehr gut gepolstert sein. Erhöhte Räder können den Nachwuchs zudem davon abhalten, unbemerkt von der Auflage zu robben. Um die Hygiene erhalten zu können, sollte eine Wickelablage zudem auch aus einem abwaschbaren Material bestehen. Unser Wickelablagen-Überblick sollte Dir helfen, das passende Modell zu finden.

Der Babyschrank

Ein Babyschrank sollte möglichst robust sein und ausreichend Platz bieten, um alle wichtigen Dinge ideal verstauen zu können. Auch sollte die Möglichkeit bestehen, die Wickelablage auf dem Schrank zu befestigen. In unserem Babyschrank-Überblick befinden sich viele tolle Schränke.

Komplettset bestehend aus Schrank, Bett und Wickelablage

Soll es hingegen ein Set sein, das aus einem Schrank, einem Bett und einer Wickelauflage besteht, ist es wichtig, dass alle Einzelteile dennoch qualitativ hochwertig sind. Somit sollte nicht gleich das günstigste Modell gekauft werden, wenn dieses in unserer Übersicht keine zufriedenstellende Wertung erhalten hat.

Der Laufstall

Sobald die Kleinen beginnen zu laufen, macht auch ein Laufstall Sinn. In diesem können Sie sich ganz nach Belieben bewegen. Auch hier sollte die Sicherheit ganz weit oben stehen. Ein Laufstall sollte sehr robust und mindestens 2 Mal 2 Meter groß sein. Vorhanden sein sollte zudem auch eine ideale Polsterung und eine Krabbeldecke, um einen möglichen Sturz ideal abfedern zu können. Auf diese und weitere Kriterien wurde in unserem Laufstall Überblick geachtet.

Der Hochstuhl

Ein guter Hochstuhl sollte Ihrem Nachwuchs sowohl Sicherheit als auch eine nötige Freiheit gewähren, um mit der Umgebung ideal interagieren zu können. Auch er sollte natürlich fest stehen und keinesfalls umkippen können. Zudem sollte ein 3- oder 5-Punkt-Gurtsystem vorhanden sein, um die Kleinen ideal vor dem Herausfallen schützen zu können. Unterschiedlichen getesteten Modelle unterschieden sich vor allem in ihren Funktionen. Einige Modelle verfügen lediglich über die Standardfunktionen, andere hingegen sind mit hochwertigen Sitz- und Liegesystemen ausgestattet.
Babymöbel
Rate this post