13. SSW

13. SSW – DIE 13. SCHWANGERSCHAFTSWOCHE

Herzlichen Glückwunsch! Du bist mit der 13. Schwangerschaftswoche im zweiten Trimester der Schwangerschaft angekommen. Die schwierigste Zeit hast du jetzt hinter dir gelassen. Ab jetzt normalisiert sich der hCG-Wert wieder und du wirst deutlich spüren, wie sich die Beschwerden des ersten Trimesters verabschieden.

Vielen Frauen geht es im zweiten Trimester insgesamt am besten. Freu dich auf diese spannende Zeit, denn wenn du auch dieses Trimester geschafft hast, ist es bis zur Geburt nicht mehr lang.

13. SSW

13 SSW – Was tut sich bei Mama?

Das Ziehen im Bauch aus dem ersten Trimester wird jetzt noch deutlicher. Die Gebärmutter dehnt sich jetzt immer weiter aus, bald wird man dir den Babybauch deutlich ansehen können. Taste doch einmal vorsichtig mit den Fingern den Bauch über dem Beckenknochen ab. Du wirst dort die Spitze der Gebärmutter spüren können. Danach wird auch der Gynäkologe bei den kommenden Untersuchungen tasten.

Dies ist der sogenannte „Gebärmutterfundus“, der jetzt immer weiter nach oben wandert. Dadurch drückt sie nicht mehr so stark auf die Harnblase und der lästige Harndrang kann sich wieder bessern.

Hast du in deinem BH seltsame Flecken bemerkt? Das ist das Kolostrum, eine Art Vormilch, die die Brust schon ab der 13. Schwangerschaftswoche oder noch früher absondern kann. Mit echter Muttermilch ist das noch nicht zu vergleichen, vielmehr übt die Brust für ihre baldige Aufgabe. Einlagen für stillende Frauen im BH schützen vor den Flecken.

Du solltest ab der 13. Schwangerschaftswoche damit beginnen, die Haut mit Öl zu pflegen. Wenn du bis jetzt nur wenig bis gar nicht zugenommen hast, wird sich das ab jetzt ändern. Mit der richtigen Pflege kannst du den beinahe unvermeidlichen Dehnungsstreifen auf der Haut effektiv vorbeugen und dafür sorgen, dass es deutlich weniger Streifen werden.

Dein Gynäkologe hat bei dir vielleicht eine tiefliegende Plazenta festgestellt. Das bedeutet, dass sie entweder sehr nah oder direkt über dem Muttermund liegt, wo das Baby bei der Geburt durch muss. Meistens verschiebt sich die Plazenta im Laufe der Schwangerschaft aber noch an eine bessere Stelle der Gebärmutter, weshalb das in der 13. Woche noch gar nichts über deine Möglichkeiten bei der Geburt aussagt.

Entwicklung des Babys in der 13 Schwangerschaftswoche

Dein Baby ist jetzt so groß wie eine Erbsenschote, also etwa 5 cm. Es wiegt rund 18 g, fällt also immer noch kaum ins Gewicht. Dafür tut sich aber ab der 13. Schwangerschaftswoche viel in seiner Entwicklung, denn jetzt werden Muskeln, Knochen und innere Organe ausgebildet.

Während sich bisher vor allem der Kopf und das Gesicht sowie die Nervenbahnen entwickelt haben, muss der Körper diesen Vorsprung jetzt aufholen und das wird auch die nächsten Schwangerschaftswochen noch in Anspruch nehmen.

Apropos innere Organe – da diese jetzt ihren Platz im Körper einnehmen und beginnen, ihre Aufgaben auszuführen, wird dein Baby wahrscheinlich noch diese Woche das erste Mal urinieren und seinen ersten Stuhlgang haben.

Das kleine Skelett beginnt jetzt, immer mehr zu verknöchern. Dieser Prozess ist selbst bei der Geburt noch lange nicht abgeschlossen. Dein Kind wird noch in seinen Teenager-Jahren die Knochensubstanz aufbauen.

Das ist auch gut so, denn beispielsweise der Schädelknochen darf noch gar nicht fest sein. Das Gehirn des Babys braucht auch nach der Geburt noch Platz für seine Entwicklung, da wäre ein bereits geschlossener Schädel nur hinderlich. Der Schädelknochen entwickelt sich deswegen zwar schon ab der 13.

Schwangerschaftswoche, wird aber erst im ersten Lebensjahr fest zusammenwachsen, damit diese Entwicklungen stattfinden können. Außerdem könnte das Baby anders den engen Geburtskanal nicht heil passieren.

Dein Baby kann ab der 13. Schwangerschaftswoche Geräusche wahrnehmen und sogar erkennen, ob es draußen gerade sehr hell ist. Das würde es durch seine geschlossenen Augen als warmes Rot wahrnehmen. Sprich mit deinem Baby – es kann deine Stimme hören!

Papa in SSW 13: eine gute Gelegenheit, mit dem Rauchen aufzuhören

Man mag es kaum glauben, aber auch für dich fühlt sich das Leben derzeit irgendwie nach einem Neuanfang an, obwohl du selbst ja gar nicht schwanger bist. Plötzlich überlegst du, was dein Kleines alles so brauchen könnte, wenn du einkaufen gehst. Klar! So ein paar Baby-Lederschuhe in Sneakeroptik sehen cool aus. Wird gekauft. Ein Schnuller mit dem Emblem des Lieblingsvereins: In den Einkaufswagen.

Papa werden kann echt Spaß machen und genau das solltest du auch ausleben. Natürlich nicht, bis die EC-Karte glüht. Aber ein paar schöne Dinge für das Baby kaufen, das machen die Mamas und Omas schließlich auch.

Aber man kann den neuen Lebensabschnitt auch noch anders nutzen – und nebenbei das Geld wieder einsparen, das man für die Schnuller und Lederschühchen ausgibt. Hast du dir schonmal überlegt, das eine oder andere Laster zugunsten deiner Gesundheit zu überdenken?

Ein Baby ist ein kleiner Schatz, den du geschenkt bekommst und für den du die Verantwortung übernimmst, bis er das selber kann. Du bist nicht der erste und nicht der letzte Papa, der jetzt überlegt, das Rauchen endlich aufzugeben und die Geburt des Kindes als willkommenen und motivierenden Anlass zu nehmen.

Über die Atmung deiner passivrauchenden Liebsten bekommt das Baby auch jetzt schon die giftigen Inhaltsstoffe des Rauchs ab. Selbst wenn du nur auf dem Balkon rauchst, riechen deine Kleidung und dein Atem nach dem Rauchen nach der Zigarette. Nun kannst du dir die Frage stellen, ob du das für dein kleines Mädchen oder deinen kleinen Jungen willst.

Vielleicht hat die Neu-Mama an deiner Seite sowieso schon lange deine Raucherei verteufelt, weil sie Nichtraucherin ist. Oder sie musste nun selbst aufhören und es fällt ihr schwer. Das ist die Chance, sie zu unterstützen. Wenn du jetzt aufhörst zu rauchen, kommt das deinem Kind zugute und gleichzeitig erhöhst du deine Chancen auf ein langes Leben mit deinen Nachkommen. Außerdem gehst du ab jetzt als gutes Beispiel voran und zeigst deinen Kindern, dass du für deine Gesundheit Verantwortung übernimmst. Los geht´s!

Zurück zu Schwangerschaftswoche 12

Zu Deiner 14. Schwangerschaftswoche

By |2018-09-22T14:25:45+00:00April 23rd, 2018|Uncategorized|Kommentare deaktiviert für 13. SSW

About the Author: