21 SSW

Du bist jetzt im 6. Monat und hast damit das zweite Trimester beinahe hinter dir. Jeder sieht dir an, dass du bald Mutter wirst, und du merkst das auch an den kontinuierlichen Veränderungen deines Körpers.

21. SSW – DIE 21. SCHWANGERSCHAFTSWOCHE

21. SSW

21 SSW – Was tut sich bei Mama?

Da dein Bauch immer größer wird, weil die Gebärmutter sich ausdehnt, kann es zu zusätzlichen Wassereinlagerungen kommen. Das macht sich auf der Waage bemerkbar, du wirkst aber auch runder. Das dient dem Schutz deines ungeborenen Kindes vor Stößen im Alltag und ist etwas Gutes. Mach dir keine Sorgen – es ist nur Wasser und verschwindet nach der Geburt wieder ganz schnell.

Ab der 21. Schwangerschaftswoche bemerken viele Frauen ein Ziehen im Unterleib bis hinein in den Rücken. Die Gebärmutter dehnt sich aus, dein Körper vollbringt Höchstleistungen. Beschwerden sind da vollkommen normal. Außerdem kann es sein, dass die Gebärmutter schon jetzt die ersten Übungswehen auslöst, damit sie auf die Geburt vorbereitet ist. Wenn die Schmerzen wirklich schlimm sind oder du gar blutigen vaginalen Ausfluss hast, konsultiere allerdings lieber früher als später deinen Gynäkologen.
Gegen leichte Schmerzen hilft das Beckenbodentraining in der Schwangerschaftsgymnastik. In der 21. Schwangerschaftswoche brauchst du zwar noch keinen Geburtsvorbereitungskurs, kannst dich aber für Kurse für Schwangere anmelden und dabei trainieren.

Entwicklung des Babys in der 21 Schwangerschaftswoche

Dein Baby ist bereits wieder größer geworden. Es ist jetzt 26 cm lang und wiegt rund 350 g.
Mit dieser Größe kann es noch relativ uneingeschränkt im Bauch herumturnen. Das tut es auch, denn es trainiert genau wie deine Gebärmutter, damit es sich nach der Geburt gleich zur Brust bewegen und sich Stärkung holen kann. Für dein Baby ist das überlebenswichtig, auch wenn du und die Hebamme natürlich da sein werden, um ihm zu helfen. Bald wird der Platz in der Gebärmutter jedoch zu eng und du bekommst dadurch noch viel deutlicher als jetzt mit, wenn sich dein Baby im Bauch bewegt. Auch, wenn du bis jetzt noch kaum oder gar keine Kindsbewegungen gespürt hast, kann das normal sein. Manche Babys sind sportlicher als andere.
In der Zwischenzeit hat sich das Gehirn weiter entwickelt. Dein Kind hat jetzt sogenannte Hirnfurchen. Das bedeutet, dass das Gehirn mehr Fläche bekommt und dadurch auch größere Leistungen vollbringen kann. Durch seine Wimpern und Fingernägel sieht dein Baby jetzt auch immer mehr wie ein winziger kleiner Mensch aus, dem nichts mehr fehlt.

Entwicklung des Babys in der 21 Schwangerschaftswoche

Dein Baby ist bereits wieder größer geworden. Es ist jetzt 26 cm lang und wiegt rund 350 g.
Mit dieser Größe kann es noch relativ uneingeschränkt im Bauch herumturnen. Das tut es auch, denn es trainiert genau wie deine Gebärmutter, damit es sich nach der Geburt gleich zur Brust bewegen und sich Stärkung holen kann. Für dein Baby ist das überlebenswichtig, auch wenn du und die Hebamme natürlich da sein werden, um ihm zu helfen. Bald wird der Platz in der Gebärmutter jedoch zu eng und du bekommst dadurch noch viel deutlicher als jetzt mit, wenn sich dein Baby im Bauch bewegt. Auch, wenn du bis jetzt noch kaum oder gar keine Kindsbewegungen gespürt hast, kann das normal sein. Manche Babys sind sportlicher als andere.
In der Zwischenzeit hat sich das Gehirn weiter entwickelt. Dein Kind hat jetzt sogenannte Hirnfurchen. Das bedeutet, dass das Gehirn mehr Fläche bekommt und dadurch auch größere Leistungen vollbringen kann. Durch seine Wimpern und Fingernägel sieht dein Baby jetzt auch immer mehr wie ein winziger kleiner Mensch aus, dem nichts mehr fehlt.

Ist Sex während der Schwangerschaft erlaubt?

Schwangere Frauen und ihre Partner fragen sich oft, ob es sicher ist, während der Schwangerschaft Sex zu haben. Wird es zu einer Fehlgeburt kommen? Wird es dem ungeborenen Baby schaden? Gibt es Sexstellungen zu vermeiden? Hier sind die Informationen, nach denen Du gesucht hast.

Ist Sex während der Schwangerschaft gefährlich?

Sex ist ein natürlicher, normaler Teil der Schwangerschaft – wenn Du eine normale Schwangerschaft hast. Das Eindringen und die Bewegung des Geschlechtsverkehrs schaden dem Baby nicht, das durch den Bauch und die starken Muskelwände der Gebärmutter geschützt ist. Auch dein Baby wird durch das Fruchtwasser der Fruchtblase geschont.

Die Kontraktionen des Orgasmus sind nicht gleichbedeutend mit Wehen. Noch als allgemeine Sicherheitsvorkehrung raten einige Ärzte, Sex in den letzten Wochen der Schwangerschaft zu vermeiden, da sie glauben, dass Hormone im Samen, die Prostaglandine genannt werden, Kontraktionen stimulieren können. Einzige Ausnahme sind Frauen, die überfällig sind und Wehen auslösen wollen. Einige Ärzte glauben, dass Prostaglandine im Sperma tatsächlich die Wehen in einer Schwangerschaft auslösen, da das Gel zur „Reifung“ des Gebärmutterhalses und zur Einleitung der Wehen auch Prostaglandine enthält. Andere Mediziner glauben jedoch, dass diese Verbindung zwischen Sperma und Labor nur theoretisch ist und dass Sex keine Wehen auslöst.

Was den Orgasmus betrifft, sind die Kontraktionen nicht dasselbe wie die Wehen. Also gibt es da kein Hindernis.

Die besten Sex Positionen während der Schwangerschaft?

Solange Du Dich wohl fühlst, sind die meisten Sexstellungen während der Schwangerschaft unbedenklich. Mit fortschreitender Schwangerschaft solltest du experimentieren, um herauszufinden, was am besten funktioniert.

Oralsex ist während der Schwangerschaft unbedenklich. Falls Du während der Schwangerschaft Oralsex hast, stelle sicher, dass Dein Partner keine Luft in Deine Vagina bläst. Es ist selten, aber ein Luftstoß könnte ein Blutgefäß verstopfen (Luftembolie), was eine lebensbedrohliche Situation für Dich und das Baby sein kann.

Analsex ist während der Schwangerschaft erlaubt. Wenn Du jedoch schwangerschaftsbedingte Hämorrhoiden hast, kann sich dies als unangenehm und gefährlich erweisen, wenn sie bluten. Wie üblich, Analsex gefolgt von Vaginalsex kann dazu führen, dass sich Bakterien vom Rektum in die Scheide ausbreiten. Dies könnte zu vorzeitigen Wehen führen.

Sex in der Schwangerschaft vermeiden?

Obwohl die meisten Frauen während ihrer Schwangerschaft gefahrlos Sex haben können, gibt es vereinzelt Fälle, in denen es empfohlen wird, vorsichtig zu sein. Dein Arzt oder deine Ärztin wird dir empfehlen, Sex bei Risikoschwangerschaften zu vermeiden, wenn:

  • Du hast unerklärliche vaginale Blutungen
  • Du verlierst Fruchtwasser
  • Der Gebärmutterhals beginnt sich vorzeitig zu öffnen (zervikale Inkompetenz)
  • Deine Plazenta bedeckt ganz oder teilweise deine Halsöffnung (Placenta previa)
  • Du hattest schon eine Frühgeburt oder Fehlgeburt.

Papa in SSW 21: Alles schon geregelt

Leider ist mit der Geburt eines neuen Menschen auch ein ganzer Wust an Papierkram zu erledigen. Kümmere dich darum, dass Termine beim Jugendamt vereinbart sind, wenn ihr nicht verheiratet seid: Nach der Geburt müssen jede Menge Behördengänge erledigt werden, die die Mutter oft nicht wahrnehmen kann. Bei Verheirateten kann der Vater das problemlos übernehmen, denn es sind viele Fristen einzuhalten. Unverheiratete müssen die Vaterschaft vor der Geburt anerkennen und das gemeinsame Sorgerecht beantragen, damit der Papa die Anmeldung des Kindes übernehmen kann und Vollmachten hat.

Falls du in Elternzeit gehen möchtest oder Partnermonate wahrnehmen willst, solltest du den Arbeitgeber frühzeitig informieren und dir die Antragsformulare besorgen. Fülle alle Anträge soweit wie möglich aus und markiere die Stellen, an denen noch eine Eintragung fehlt, die erst nach der Geburt vorgenommen werden kann. Bei einigen Formularen sind auch Gehaltsnachweise oder andere Papiere beizufügen, die du schon jetzt kopieren und zum Antrag heften kannst. So ersparst du dir eine Menge Stress, wenn die Fristen nach der Geburt deines Babys abzulaufen drohen.

Zurück zu Schwangerschaftswoche 20

Zu Deiner 22. Schwangerschaftswoche

By |2018-09-22T18:41:54+00:00Juli 23rd, 2018|Uncategorized|Kommentare deaktiviert für 21 SSW

About the Author: