31-SSW

31. SSW – DIE 31. SCHWANGERSCHAFTSWOCHE

31. SSW

Mamas Körper ab der 31. Schwangerschaftswoche

In der 31. Schwangerschaftswoche wird es immer anstrengender für die Mutter. Die Gebärmutter reicht nun bereits bis zum Zwerchfell und deine Atmung kann dadurch erschwert werden. So einfach ist das Durchatmen nun nicht mehr. Besonders bei größerer Anstrengung wirst Du das nun sicherlich bemerken!

Auch Rückenschmerzen können immer intensiver werden, denn das Baby hat nun deutlich zugenommen. Auf die eigene Haltung solltest Du jetzt immer mehr achten! Auch immer mehr Wasseransammlungen werden dafür sorgen, dass dir gewisse Schuhe nicht mehr passen werden.

Erkrankungen sollten jetzt besonders ernst genommen werden, denn die Plazentaschranke kann nun die Krankheitserreger nicht mehr so leicht vom Baby fernhalten.

Immer mehr Heißhungerattacken kannst Du außerdem bekommen. Dies ist vollkommen normal und gehört zu jeder Schwangerschaft dazu! Nimm lieber kleine, gesunde Mahlzeiten zu dir, denn diese stoppen den Hunger und tun dir und dem Kind gut!

Es kann außerdem sein, dass nun aus den Brustwarzen immer mehr Flüssigkeit austritt. Das ist absolut kein Grund zur Sorge. Dein Körper beginnt nun die Vormilch immer gezielter herzustellen. Diese Milch wird auch als “Kolostrum” bezeichnet. Sie enthält viele wichtige Nährstoffe für das Baby und ist eine nahrhafte Basis für die ersten Lebenstage.

Entwicklung des Babys in der 31. Schwangerschaftswoche

Nun bist Du bereits in der Mitte des 8. Monats. Dies bedeutet, dass Du deinem Entbindungstermin immer näher kommst. Die Entwicklung des Kindes schreitet auch in dieser Woche noch voran. Das Baby hat nun eine Lunge, die fast vollständig entwickelt ist.

Bereits rund 50 Zentimeter kann das Baby nun groß sein. Das Gewicht ist ebenfalls wieder gestiegen und beträgt ca. 1.600 Gramm. Kinder zeigen sich in dieser Woche jedoch sehr unterschiedlich. So ist das eine Kind etwas größer, während das andere Kind etwas kleiner ist.

Das Baby hat nun einen ganz bestimmten Schlaf- Wach-Rhythmus entwickelt. Es gibt nun feste Zeiten, in denen das Baby schläft oder wach ist. Ob das Baby ein eher ruhiges Baby oder ein sehr aktives Baby wird, kannst Du hier bereits herauslesen.

Natürlich kann sich dies auch wieder ändern, doch Du bekommst jetzt schon mal einen kleinen Vorgeschmack. Die Bewegungen des Babys werden außerdem deutlich gezielter und auch langsamer. Das Kleine weiß nun bereits besser mit seinen Beinchen umzugehen. Das Baby hat nun immer weniger Platz in deinem Bauch, was sich auch auf dich auswirken kann.

Natürlich kann sich dies auch wieder ändern, doch Du bekommst jetzt schon mal einen kleinen Vorgeschmack. Die Bewegungen des Babys werden außerdem deutlich gezielter und auch langsamer. Das Kleine weiß nun bereits besser mit seinen Beinchen umzugehen. Das Baby hat nun immer weniger Platz in deinem Bauch, was sich auch auf dich auswirken kann.

Bedenken solltest Du auch, dass es sein kann, dass dein Baby besonders aktiv ist, wenn Du gerade etwas gegessen hast. Das Essen ist für dein Baby ein echter Energieschub! Auf Berührungen und Geräusche reagiert dein Baby nun ebenfalls ganz besonders gut. Nimm dir also Zeit für dein Kind und unterhalte dich ruhig mit ihm!

Papa in der SSW 31: Nochmal gemeinsam zum Frauenarzt

Um diese Zeit herum kann es sich für dich als Papa noch einmal lohnen, einen Termin beim Frauenarzt mit deinem Schatz wahrzunehmen. Das erste CTG wird nämlich geschrieben und hier kannst du die Herztöne deines Babys hören.

Das ist für manche Eltern ein sehr emotionaler Moment, weil er verdeutlicht, dass euer Baby schon ein eigener kleiner Mensch ist. Außerdem ist es nicht verkehrt, wenn du schonmal bei einem CTG dabei warst. Auch während der Geburt wird damit der Herzschlag deines Kindes überwacht.

Wenn der Frauenarzt jetzt noch einmal einen Ultraschall macht, kannst du bei einem guten Gerät schon Ähnlichkeiten mit dir selbst oder der Mama erkennen. Wenn ihr ein bisschen Geld in die Hand nehmt oder privat versichert seid, kann der Arzt jetzt auch einen 3D-Ultraschall machen. Die Fotos könnt ihr ausgedruckt oder auf CD mitnehmen. Dann fällt euch das Warten auf euer Baby vielleicht nicht mehr so schwer und außerdem freuen sich über ein solches Foto auch die Omas und Opas, die auf den zweidimensionalen Bildern manchmal nichts erkennen können.

Zurück zu Schwangerschaftswoche 30

Zu Deiner 32. Schwangerschaftswoche

By |2018-09-23T19:37:33+00:00September 1st, 2018|Uncategorized|Kommentare deaktiviert für 31-SSW

About the Author: