/Babyschale
Babyschale2018-09-26T18:59:36+00:00

Maxi-Cosi Citi SPS-Babyschale

Die carminefarbene Babyschale eignet sich für Kinder bis 13 kg und ist ein Autositz, ein Babywippe und ein Babytrage in einem. Sie verfügt über die TÜV-Zulassung und ermöglicht eine zentrale Verstellung der Gurte.

Die gesamte Maxi-Cosi Babyschale ist mit dem Side Protection System ausgestattet, ihr ergonomischer Tragebügel lässt sich kann einfach per Druckkopf verstellen.

Zum Lieferumfang gehören auch ein Kopfpolster und ein Keilkissen für die ganz kleinen Babys, ein praktischer Tragegriff und ein Sonnenverdeck. Der Sitz kann ab der Geburt des Babys verwendet werden. Ein gesonderter Schutz sorgt dafür, dass der Kopf eines Neugeborenen nicht ständig wackelt.

Maxi-Cosi Citi SPS Babyschale (bis 13 kg) carmine
337 Bewertungen
Maxi-Cosi Citi SPS Babyschale (bis 13 kg) carmine
  • Autositz, Babywippe und Babytrage in einem
  • TÜV-Flugzeugzulassung
  • Zentrale Verstellung der Schultergurte

Britax Römer Baby-Safe plus SHR II Autositz

Diesen Sitz können Sie ab der Geburt Ihres Babys bis zu dessen Gewicht von 13 kg verwenden. Die Kollektion 2018 in Blue Sky bringt integrierte Adapter mit, die das sehr einfache Anbringen im Buggy des Herstellers per CLICK&GO® ermöglichen.

Mithilfe der D-SIP® Technologie wurde ein spezieller Seitenaufprallschutz geschaffen. Der Sitz ist TÜV-zertifiziert und ermöglicht durch die integrierte Sitzverstellung auch eine flache Liegeposition.

Die Adapter machen die Befestigung der Babyschale auf einem Kinderwagen sehr einfach, sodass ein ausgezeichnetes Travel System entstanden ist.

Angebot
Britax Römer Babyschale BABY-SAFE PLUS SHR II, Gruppe 0+ (Geburt - 13 kg), Kollektion 2018, Cosmos Black
25 Bewertungen
Britax Römer Babyschale BABY-SAFE PLUS SHR II, Gruppe 0+ (Geburt - 13 kg), Kollektion 2018, Cosmos Black
  • Made in Germany
  • Mit allen Britax Kinderwagen und Kinderwagen...
  • Für die Nutzung im Flugzeug zugelassen

Froggy® Babyschale 

Ab der Geburt bis zu 13 kg können Sie diese anthrazitfarbene Babyschale mit ihren vorteilhaften Adaptern in Kombination mit dem MAGICA Kinderwagen des Herstellers verwenden.

Das gepolsterte 3-Punkt-Gurtsystem verschafft dem Baby Sicherheit, für einen optimalen Seitenaufprallschutz wurde ebenfalls gesorgt. Das schwenkbares Sonnenverdeck ergänzt die hervorragende Ausstattung der Froggy® Babyschale, die auch preislich überzeugt.

Froggy Autositz (Babyschale) COCOON Gruppe 0, 0+ (bis 13 kg) in sand
37 Bewertungen
Froggy Autositz (Babyschale) COCOON Gruppe 0, 0+ (bis 13 kg) in sand
  • Ergonomische Babyschale für Kinder mit max....
  • Sicherheitsnorm ECE R44/04 geprüft &...
  • Ultraleichtes Kunststoffmaterial der...

Peg Perego Babyschale

In der Gruppe 0+ wurde diese Babyschale der Testsieger gleich mehrerer unabhängiger Institute, nämlich der Stiftung Warentest (SEHR GUT), des ADAC, des TCS und des ÖAMTC.

Sie ist mit nur 3,8 kg sehr leicht und bietet einen 5-fach höhenverstellbaren Seitenaufprallschutz, der dem heranwachsenden Kind maximale Sicherheit bietet. Das mitgelieferte Sonnenverdeck bietet einen UV-Schutz bis UVB 50+, es ist unabhängig vom Tragebügel der Babyschale verstellbar.

In die Peg-Perego-Gestelle und die Buggys des Herstellers lässt sich diese Babyschale ganz einfach einklinken. Die Anbringung im Auto erfolgt mit Sicherheitsgurt, einer separaten Basis oder mit Isofix.

Angebot
Peg Perego, Gruppe Zero Plus Babyschale Primo Viaggio, Blue Denim
18 Bewertungen
Peg Perego, Gruppe Zero Plus Babyschale Primo Viaggio, Blue Denim
  • Beste Babyschale im Test 06/2013 - Testurteil...
  • Sehr leicht (nur 3,8 kg)
  • 5-fach höhenverstellbarer...

CYBEX GOLD Babyschale

Die Babyschale Aton 3 für die Gruppe 0+ (von 0 bis 13 kg Gewicht = ~18 Monate) in Heavenly Blue stammt aus der Kollektion 2017 des Herstellers und ist mit einer 8-fach höhenverstellbaren Kopfstütze ausgestattet.

Die integrierte Gurtführung macht die Babyschale zum perfekt mitwachsenden Schutz, darüber hinaus zeichnet sie sich durch ihre leichte Handhabung aus.

Sie verfügt über ein L.S.P. System (“Linearer Seitenaufprallschutz”), das 40 % mehr Sicherheit gegenüber herkömmlichen Systemen bei einem Seitenaufprall bietet.

Die integrierte Sitzhöhenverstellung macht die weich gepolsterte CYBEX GOLD Babyschaleauch für schlafende Babys bestens geeignet. Der Sitzverkleinerer wurde ebenfalls höhenverstellbar gestaltet.

Angebot
CYBEX Gold Babyschale Aton 5, Inkl. Neugeboreneneinlage, Ab Geburt bis ca. 18 Monate, Max. 13 kg, Pepper Black
58 Bewertungen
CYBEX Gold Babyschale Aton 5, Inkl. Neugeboreneneinlage, Ab Geburt bis ca. 18 Monate, Max. 13 kg, Pepper Black
  • Stabile und hochwertige Babyschale mit...
  • Maximale Sicherheit: Energieabsorbierende...
  • Flacher Liegewinkel dank Neugeboreneneinlage,...

Eine Babyschale, was ist das?

Hierbei handelt es sich um ein sicheres Transportmittel für deinen kleinen Schatz. Die Schale ist, wie der Name schon sagt, hauptsächlich für Babys geeignet. Oft wird sie auch Maxi Cosi genannt.

Sie ist vor allem geeignet, wenn du am Auto fahren bist und währenddessen für das Kind auch sehr wichtig, damit dein Sprössling genauso wie du gut ans Ziel kommt. Damit ist die Babyschale gleichzeitig der erste Kindersitz.

Dein Nachwuchs hat es sehr bequem darin und nimmt dabei meist eine Position zwischen sitzen und liegen ein. Die meisten Schalen lassen sich allerdings verstellen, so dass dein Nachwuchs auf Wunsch auch komplett sitzen oder liegen kann.

Das Kind wird mit den vorhandenen Gurten gut gesichert. Zudem verfügt die Babyschale über einen Tragegriff, der es dir ermöglicht, deinen Nachwuchs an deiner Seite zu haben, ohne dass du ihn selbst die ganze Zeit übertragen musst.

Ihr seid also sehr mobil damit und du wirst von unnötigen Rückenschmerzen verschont. Das macht sowohl dir, als auch deinem Schatz das Leben ein ganzes Stück entspannter.

Eine Babyschale, die mitwächst

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass du und dein Nachwuchs auch länger etwas von der Schale haben. So solltest du bewusst darauf schauen, dass der Sitz so lange wie möglich für deinen Sprössling Platz bietet.

Deshalb wähle ein Transportmittel, das mit dem Kind mitwächst. Das ist mit Babyschalen möglich, die über verschiedene Inlays verfügen. Alles was es dann noch braucht, sind ein paar einfache Handgriffe von dir.

Die wiederum sorgen dann dafür, dass sich der Sitz an die entsprechende Größe deines Kindes anpasst. Achte am Besten vor dem Kauf zusätzlich darauf, dass die Babyschale größer ist, als die meisten anderen.

So ist auch unabhängig von den verschiedenen Inlays gewährleistet, dass das Transportmittel länger für deinen Sprössling nutzbar ist.

Die Babyschale und ihre Funktionen

Der Maxi Cosi hat, wie bereits erwähnt, in erster Linie die Funktion der Sicherheit für deinen kleinen Schützling. Dir soll es möglich sein, ihn sicher im Auto zu transportieren und zudem, mit deinem Kind allerorts mobil zu sein. Er hat außerdem den großen Vorteil, dass dein Rücken geschont wird, da du dein Kind nicht selbst tragen musst.

Bei den Funktionen der Babyschale selbst ist zu erwähnen, dass es inzwischen Modelle auf dem Markt gibt, die über eine Liegefunktion verfügen. Dies ist deutlich gesünder für deinen Sprössling. Er kommt auf diese Weise nämlich aus der gekrümmten Haltung heraus, die er meist während dem Sitzen in der Babyschale einnimmt.

Wurde dein Kind gerade erst geboren, ist dies besonders wichtig und empfehlenswert. Der Rücken wird entlastet, was der Wirbelsäule, die noch sehr empfindlich ist, zugute kommt.

Wie verschickt man eine Babyschale?

Ein Maxi Cosi hat natürlich eine entsprechende Größe und zusätzlich Bügel sowie Gurte. Deshalb ist er nicht immer einfach zu verschicken. Vielleicht aber hast du das vor und fragst dich, wie das möglich ist.

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Die einfachste wäre natürlich, ihn in einem extra großen Karton zu versenden. Umzugskartons sind hierfür ideal. Steht dir so einer zur Verfügung und die Babyschale passt gut hinein, dann ist das optimal.

Als alternative Option bietet sich an, dass du zwei Kartons miteinander verklebst. Achte auch darauf, dass du, unabhängig von der Verpackung, den Karton auspolsterst. Das klappt am Besten auf dem ganz klassischen Weg: nämlich mit Zeitungspapier.

Wie verpacke ich eine Babyschale fürs Flugzeug?

Hast du vor, mit dem Maxi Cosi zu fliegen, sollte dieser natürlich sicher verpackt sein, damit er keinen Schaden davon trägt. Auch das gestaltet sich nicht immer einfach, jedoch gibt es auch hier mehrere Möglichkeiten für dich.

Wenn es dir wichtig ist, dass du so günstig wie möglich davon kommst, dann könntest du zu Müllsäcken oder Planen greifen. Diese Variante bevorzugen viele Passagiere. Allerdings ist sie oft nicht sonderlich empfehlenswert.

Die Babyschale wird dadurch meist nicht ausreichend geschützt. Die Gefahr, dass sie deshalb eben doch Schaden davon trägt, ist relativ hoch. Eine bessere und wirklich sichere Möglichkeit zum Flugtransport des Maxi Cosis, bieten sogenannte Airshell Schutztaschen. Sie sind in unterschiedlichen Größen erhältlich.

Hierin wird er sicher verpackt und kann zudem, dank dem vorhandenen Tragegriff, problemlos transportiert werden. Vor deinem Flug kannst du die Schutztasche auf ganz einfachem Weg online buchen. Abholen lässt sie sich an über 70 Flughäfen Europas.

Welcher Kindersitz kommt nach der Babyschale?

Welcher Kindersitz nach dem Maxi Cosi folgen soll, lässt sich pauschal nicht beantworten. Dies kommt immer auf die gegebenen Bedingungen und deine Wünsche an. Mit den Bedingungen ist in erster Linie das Alter und Gewicht deines Sprösslings gemeint.

So gibt es Autositze, die je nach entsprechenden Kriterien, in Gruppen unterteilt sind. Jeder davon ist je nach Ausgangslage zu bevorzugen, oder eben auch nicht.

Hier hätten wir zum Einen den Autositz der Gruppe 1.

Er ist für Kinder im Alter von ungefähr 9 Monaten bis zirka 4 Jahren geeignet. Dein Nachwuchs darf, um für diesen Sitz geeignet zu sein, ca. 9-18 Kg auf die Waage bringen. Der Vorteil dieses Sitzes besteht darin, dass er, sowohl in der Höhe, der Breite, als auch dem Gurtverlauf mitwachsend ist. Zudem verfügt er über ein eigenes Gurtsystem. Der Einbau ist mit Isofix oder einem 3-Punkt-Gurt möglich.

Dann gibt es die Autositze der Gruppe 1/2/3. Der ist zu empfehlen, wenn dein Kind zwischen ca. 9 Monaten und 12 Jahre alt ist. Dabei darf es 9-36 Kg wiegen.

Hierbei handelt es sich um einen gruppenübergreifenden Sitz. Sehr positiv für dich dürfte sein, dass er sich der Größe deines Nachwuchses anpasst, da die Größe des Sitzes variabel ist. Du kannst den Gurt also immer problemlos führen. Der Einbau erfolgt auch hier mit Isofix oder einem 3-Punkt-Gurt.

Für Kinder von ca. 4 bis zu 12 Jahren eignen sich die Autositze der Gruppe 2/3. Dein Schützling darf dabei ungefähr 15 bis 36 Kg auf die Waage bringen. Hierbei handelt es sich um den Nachfolger des Autositzes der Gruppe 1. Angeschnallt wird dein Sprössling hierbei mit dem 3-Punkt-Gurt vom Auto.

Der Einbau gelingt mit Isofix oder dem 3-Punkt-Gurt. Wichtig zu erwähnen ist hierbei noch, dass du erst in einen Autositz der Gruppe 2/3 wechseln solltest, wenn sich die Schulter deines Sprösslings 2 cm über der Öffnung für die Schultergurte im Sitz der Gruppe 1 befindet.

Kommen wir zum letzten, dem sogenannten Reboarder. Hierunter fallen alle Autositze, die zur Gruppe 0+,1 und 2/3 zählen und dabei rückwärtsgerichtet im Auto eingebaut werden können. Sie eignen sich für Kinder ab ungefähr 9 Monaten bis hin zu zirka 4 Jahren. 9-18 Kg darf dein Schatz wiegen, um in einem Reboarder transportiert zu werden.

Es gibt auch Reboader, die vorwärts gerichtet genutzt werden können und zwar bereits ab ungefähr 9 Monaten. Deinen Schützling schnallst du dann mit dem 3-Punkt-Gurt vom Fahrzeug an.

Ein sehr großer Vorteil von Reboardern ist, dass das Risiko für deinen Sprössling, sich bei einem Unfall zu verletzen, deutlich geringer ausfällt.

Befestigt wird der Sitz mit Isofix.

Was du unbedingt noch wissen solltest ist, dass du Kinder so lange wie möglich rückwärts gerichtet transportieren solltest. Dies wird von Sicherheitsexperten so empfohlen.

Welche Babyschale ist die Richtige fürs Frühchen?

Dass du in allen Lebenslagen und auch in Sachen Maxi Cosi für dein Kind, auch unabhängig vom Alter nur das Beste wählen solltest, ist natürlich klar. Dennoch gibt es bei deinem Sprössling, wenn er zu früh auf die Welt gekommen ist, noch mehr zu beachten.

So sollte das Baby in diesem Fall so oft wie nur möglich waagerecht liegen. Nimmt es nämlich keine flache Liegeposition ein, kann es passieren, dass seine Sauerstoffsättigung extrem und schnell absinkt.

Dafür reicht schon eine sehr kurze Dauer. Zudem sollte der Kopf deines Frühchens nicht nach vorne fallen, damit auch in diesem Fall seine Atmung nicht eingeschränkt wird.

Anhand dieser Kriterien kommt unter anderem der Römer Babysafe Sleeper in Frage. Dieser schnitt 2008 bei Stiftung Warentest mit der Note „gut“ (1,8) ab.

MiBaby bemängelt hier jedoch, dass er sich nicht problemlos zur Fahrtrichtung befestigen lässt. Dies würde bei einem Frontallunfall dem Baby schaden, da es quer in die Gurte gepresst wird. Zudem ist er eng gebaut und nur bis maximal 10 Kg zugelassen.

Die Empfehlung liegt laut MiBaby eher einen Kindersitz, der der Gruppe 0/0+ angehört. Allerdings solltest du zusätzlich noch eine Einlage für das Kind nutzen, zum Beispiel den Kiddy Sitzverkleinerer für Frühchen.

Welche Babyschale eignet sich fürs Flugzeug?

Hier gibt es für dich einige Kriterien zu beachten, damit dein Schützling in seiner Babyschale auch mitfliegen darf und das auf sicherem Wege. So ist es wichtig, dass der Maxi Cosi zum einen ein Zertifikat vom Tüv hat und eine Kennzeichnung mit folgendem Vermerk: für die Verwendung im Flugzeug zugelassen“. Dies schließt im Normalfall automatisch mit ein, dass die Babyschale nicht breiter als 44 cm ist. So passt sie auf fast alle Flugzeugsitze.

Sowohl im Flugzeug, als auch außerhalb eignen sich folgende Babyschalen: der Maxi Cosi Pebble, der Pebble Plus, Rock oder Citi.

Wo kann ich eine Babyschale kaufen?

Hierfür gibt es viele Möglichkeiten. Wie es heutzutage so ist, kannst du einen Maxi Cosi auch über das Internet ergattern. Gebraucht wirst du sie mit Sicherheit zum Beispiel bei Shpock oder den Ebay Kleinanzeigen finden.

Hatte die Babyschale allerdings schon einen Vorbesitzer, dann achte erst recht darauf, dass sie noch einwandfrei und ohne Makel ist, die der Sicherheit deines Kindes Abbruch tun könnten.

Neue Maxi Cosis findest du unter anderem auf Amazon. Es gibt aber auch spezielle Seiten, die sich auf Baby Zubehör spezialisiert haben. Dort findest du eine riesige Auswahl an den Schalen. Dazu zählen zum Beispiel: www.baby-walz.de oder www.babymarkt.de.

Auch in den üblichen Läden außerhalb der Online Welt empfiehlt es sich, auf spezielle Kinder/- Babyläden zu setzen. Hier bietet sich der BabiesRus an, der zudem ebenfalls eine Internetseite besitzt, auf der du Maxi Cosis bestellen kannst.

Ab welchem Alter eignet sich eine Babyschale?

Um dich nochmals abzusichern: eine Babyschale ist wie der Name schon sagt, in erster Linie für Babys gedacht. Sie darf auch für ältere Kinder genutzt werden, hauptsächlich dient die Schale aber als Transportmittel für Babys.

Also kannst du dein Neugeborenes mit gutem Gewissen hineinsetzen. Ein paar gewisse Maxi Cosis eignen sich auch für Frühchen. Welche das sind und welche Kriterien sie dafür erfüllen müssen, wurde bereits an einem anderen Punkt aufgezählt.

Bis wann kann ich die Babyschale nutzen?

Auch wenn der Maxi Cosi in erster Linie für Babys gedacht ist: es gibt durchaus auch Kinder, die bis zum Alter von 3 Jahren noch in der Schale transportiert werden.

Hierbei kommt es natürlich auf den Maxi Cosi an und das Gewicht des Kindes an. Sie sind für Sprösslinge von 0 bis 10 Kilo und von 0+ bis 13 Kilo erhältlich.

Achte also natürlich darauf, was deine Babyschale hergibt und wie viel dein Kind wiegt. Das orangene Prüfetikett oder die Anleitung enthalten die Information, bis zu welchem Gewicht die Schale belastbar ist.

Eine der wichtigsten Kriterien für dich, ob das auch bei deinem Nachwuchs machbar ist, lautet natürlich, dass sich das Kind in diesem Alter im Maxi Cosi noch wohl fühlt. Das ist von Kind zu Kind unterschiedlich.

Mindestens genauso wichtig ist aber die entsprechende Sicherheit. Die ist nur unter gewissen Bedingungen in einem höheren Alter in der Babyschale noch gewährleistet. Für die meisten Maxi Cosi gilt die Regel, dass der Kopf des Kindes nicht über den oberen Rand der Schale kommen sollte.

Dann gibt es aber wiederum die Maxi Cosi, bei denen es durch die feste Kopfstütze etwas anders aussieht. Grundsätzlich gilt aber dennoch als wichtigster Punkt wie erwähnt, dass der Kopf nicht über den Rand hinausragen darf.

Besorge also spätestens dann einen Kindersitz, wenn nur noch wenig Platz vorhanden ist. Denn denke daran: die Zwerge wachsen manchmal sehr schnell sehr viel. Deshalb sorge rechtzeitig vor.

Die Gurthöhe ist ebenfalls ein sehr relevanter Punkt. Der Gurt sollte auf der Höhe der Kinderschulter im Sitz verschwinden.

Was soll ich meinem Baby in der Babyschale anziehen?

Hier gibt es hauptsächlich zwei Möglichkeiten. Zum Einen kannst du dein Kind so anziehen, wie du es auch in der Wohnung machst. Ist es kälter, kannst du für die Autofahrt ein oder zwei Decken mitnehmen, die du, nachdem dein Nachwuchs in der Babyschale sitzt und angegurtet ist, um ihn legst. Dass der Kopf und das Gesicht dabei frei sein sollen, dürfte dir wohl klar sein.

Zum Anderen gibt es spezielle Fusssäcke, die extra für Kinder gemacht sind, die während der Autofahrt in der Babyschale sitzen. Sie werden im Maxi Cosi integriert und du kannst deinen Nachwuchs darin einbetten. Es wird ganz einfach der Reissverschluss hochgezogen. So hat es dein Sprössling schön warm.

Eine Jacke sollte das Kind in der Babyschale nicht tragen, wenn es sich im Auto befindet. Die Sicherheit ist damit nicht mehr gewährleistet.

Darf die Babyschale auf den Beifahrersitz?

Wahrscheinlich hast auch du dich schon so manches Mal gefragt, ob dies erlaubt und auch sicher ist. Die Antwort dazu lautet: es gibt kein Verbot, das besagt, dass dein Nachwuchs in der Babyschale nicht auf dem Beifahrersitz mitfahren darf.

Die einzige Regelung lautet hier, dass der Airbag vor der Fahrt mit dem Kind auf jeden Fall ausgeschaltet werden muss. Aber dennoch empfiehlt es sich, aus reinen Sicherheitsgründen, dein Kind samt Babyschale auf der Rückbank zu platzieren.

Es ist nämlich immer noch die sicherste Methode für ein Baby, wenn es mit Blickrichtung nach hinten im Auto transportiert wird. Vor allem wenn mehrere Personen im Auto mit anwesend sind, solltest du auf diese Variante zurückgreifen.

Denn die können sich ja dann während der Fahrt problemlos um deinen Sprössling kümmern, was dir als Fahrer eher schwerfallen wird.

Was kommt nach der Babyschale?

Hat dein Sprössling keine Lust mehr auf die Babyschale und ist ihr gleichzeitig entwachsen oder bringt inzwischen zu viel Gewicht dafür auf die Waage, kommt der Nachfolger ins Spiel.

Das ist dann der sicher auch dir bekannte Autokindersitz. Hier sitzt dein Nachwuchs nun nach vorne gerichtet. Auch hier gibt es natürlich einiges zu beachten, wie du dir sicher schon denken kannst.

So solltest du, bevor du den Sitz kaufst, diesen zur Probe ins Auto einbauen. Schau, ob er gut hineinpasst und entsprechend montiert werden kann. Am besten ist, wenn dein Auto über eine Isofix-Halterung verfügt, damit der Sitz so fest wie möglich ist.

Ganz wichtig ist auch, dass du darauf achtest, dass das Gurtschloss richtig einrastet. Laut Stiftung Warentest ist das bei einigen Sitzen nicht der Fall.

Wann ist die Babyschale zu klein?

Wie bereits erwähnt, kommt es hierbei auf mehrere Aspekte an. Zum einen ist es wichtig, auf die entsprechenden Angaben zum Mindestgewicht zu achten, die auf dem Maxi Cosi vermerkt sind.

Bei den meisten Babyschalen ist eine Belastung bis zu 13 Kilogramm gegeben. Verlasse dich aber auf keinen Fall auf diese Aussage hier, sondern sieh unbedingt nach, wie das bei deinem Maxi Cosi ist.

Ein weiteres wichtiges Zeichen, dass dein Kind der Schale entwachsen ist, ist, wenn sein Kopf über den Rand der Babyschale hinausragt. Manchmal ist es dir noch möglich, das Kopfpolster sowie den Gurt zu verstellen und somit das Ganze wieder auszugleichen.

Ändert das allerdings nichts an der Situation, dann ist es eindeutig Zeit, deinem Sprössling einen richtigen Kindersitz zu besorgen.

Zwar gibt es durchaus Kinder, die bis zu einem Alter von maximal 3 Jahren in der Babyschale sitzen bleiben. Dies hängt dann mit verschiedenen Aspekten zusammen. In den meisten Fällen eignet sie sich aber für Kinder bis zu 9 oder 12 Monaten.

Babyschale, die man im Auto drehen kann

Es gibt tatsächlich Maxi Cosis, die dir die Möglichkeit bieten, sie im Auto zu drehen. Dies kann ziemlich praktisch sein. Bei manchen Babyschalen ist das bis zu 90 Grad möglich, bei anderen um 180 Grad.

Dann gibt es noch die Maxi Cosis, die sich um ganze 360 Grad wenden lassen. So kannst du zum Beispiel den Cybex Sirona um 90 Grad drehen. Der DualFix von Römer dagegen erlaubt dir eine Wendung von 180 Grad.

Mit dem Recaro Zero sind dir diesbezüglich keine Grenzen gesetzt. Er lässt sich um ganze 360 Grad drehen. Dies sind wie erwähnt nur ein paar Beispiele für drehbare Maxi Cosis.

Was soll ich tun, wenn die Babyschale zu klein ist?

Passt dein Kind nicht mehr in den Maxi Cosi, dann ist es auf jeden Fall unerlässlich, dass dein Sprössling ab sofort einen neuen Platz im Auto bekommt. Du musst dann also in jedem Fall auf einen speziellen Autokindersitz zurückgreifen, um die Sicherheit für deinen Nachwuchs weiter gewährleisten zu können.

Der Maxi Cosi darf dann für das entsprechende Kind nicht mehr zum Einsatz kommen. Halte dich unbedingt an diese Regel. Dein Sprössling wird sich in einem normalen Autokindersitz, in dem er ausreichend Platz hat, vermutlich auch deutlich wohler fühlen, wenn er der Babyschale bereits entwachsen ist.

Wie wird die Babyschale im Auto befestigt?

Der Beste und auch unkomplizierteste Weg für dich, den Maxi Cosi im Auto zu befestigen, ist ein Isofix System. Hierbei handelt es sich um ein Befestigungssystem, das speziell für Kindersitze hergestellt wurde. Es wurde mit der Norm ISO 13216 hergestellt. Hier ist alles vorgeschrieben, das dafür sorgt, dass die Kindersitz-Konnektoren und Auto-Aufnahmepunkte auf jeden Fall zusammen passen.

Kindersitze, die über Isofix verfügen, sind Isofix-Konnektoren verbaut. Diese können aber auch an den entsprechenden Basisstationen zu finden sein. Wenn du sie dir genauer ansiehst erkennst du, dass sie zwei Schnallen haben. Die wiederum rasten an den Isofix-Bügeln vom Auto ein.

Es kann auch sein, dass dein Auto über Isofix-Aufnahmepunkte verfügt. Du findest sie zwischen dem Sitzpolster und der Sitzlehne vom Autositz. Dort passt jeweils ein Bügel der linken und einer der rechten Seite zu den beiden Isofix-Konnektoren vom Kindersitz.

Es kann sein, dass du die Konnektoren nicht gleich findest. Sie sind nämlich immer unterschiedlich verbaut. Vielleicht siehst du, dass ein kleiner Teil davon aus dem Polster herausragt, vielleicht kannst du sie aber auch nur fühlen, da sie komplett verdeckt sind.

Es kann aber sogar sein, dass die Bügel hinter Reissverschlüssen oder kleinen Klappen zu finden sind.

Babyschalen für den Kinderwagen und Buggy

Es gibt eine einfache Hilfe, die es dir ermöglicht, den Maxi Cosi in, beziehungsweise auf dem Buggy zu befestigen. Das sind spezielle Adapter, die extra dafür vorgesehen wurden.

Es passt natürlich nicht jeder Adapter mit jeder Babyschale zusammen. Deshalb ist es wichtig, dass du dich vor dem Kauf darüber informierst, ob diese zueinander kompatibel sind.

Hierbei kommt es teilweise auch auf den Hersteller und das Erscheinungsjahr an. Damit du keinen Fehlkauf tätigst, hilft dir die Tabelle auf der folgenden Seite weiter:

Was bei Babyschalen wichtig ist

Fassen wir nochmals grob zusammen, worauf du bei einem Maxi Cosi achten solltest, damit dein Sprössling gut geschützt und zufrieden ist, genauso wie du selbst:

– Es gilt, darauf zu achten, dass die Babyschale auch in Flugzeugen zugelassen ist

– das Gewicht, das Alter und die Größe deines Kindes müssen zu den Angaben auf deinem Maxi Cosi passen

– passt die Schale nicht mehr, muss eine neue her oder aber ein richtiger Kindersitz

– die Babyschale muss während der Autofahrt gut gesichert werden, am Besten mit einem Isosix System

– je nach Wunsch solltest du darauf achten, dass der Maxi Cosi auch während der Autofahrt wendbar ist

– am Besten kaufst du von Anfang an eine mitwachsende Babyschale. So passt dein Schützling länger hinein und du musst dich nicht so schnell um einen Nachfolger des Maxi Cosi kümmern.

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API