Kinderwagen FAQ

/Kinderwagen FAQ
Kinderwagen FAQ 2018-03-07T11:59:10+00:00

In diesem Artikel

Wo kann ein defekter Kinderwagen entsorgt werden?

Wo kann ein defekter Kinderwagen entsorgt werden?

In vielen Städten und auch Gemeinden gibt es die Möglichkeit, einen alten oder auch defekten Kinderwagen über den Sperrmüll zu entsorgen. Zudem kann dieser auch ganz einfach zu dem ortsansässigen Wertstoffhof gebracht werden, wo er für kleines Geld dann entsorgt wird. In vielen Städten und Gemeinden ist dieser Service sogar umsonst. Wenn der Kinderwagen zwar schon etwas älter, aber noch voll funktionstüchtig ist, kann er auch im Internet oder auch der Zeitung als Kleinanzeige angeboten werden.

So kann er noch etwas Geld einbringen und der Käufer muss keinen neuen teuren Kinderwagen kaufen. Eine weitere Möglichkeit ist, den Kinderwagen einfach an eine Bekannte oder Verwandte zu verschenken, wenn diese gerade Mutter geworden ist und noch keinen hat. In vielen Großstädten ist es zudem auch möglich, den alten Wagen in einem sogenannten Sozialkaufhaus oder auch einer anderen sozialen Einrichtung zu spenden.

Wie kann der Kinderwagen im Flugzeug befördert beziehungsweise verstaut werden?

Wenn mit dem Nachwuchs per Flugzeug gereist werden soll, stellt dies kein Problem dar. Denn bei den meisten Kurzstreckenflügen kann ein Kinderwagen oder auch ein Buggy mit ins Flugzeug genommen werden, wo das Bodenpersonal diesen dann in Empfang nimmt. Handelt es sich jedoch um einen längeren Flug, muss der Kinderwagen wie auch ein Koffer vor dem Einchecken abgegeben werden. In diesem Fall würde er dann wie jedes andere Gepäckstück verstaut werden und man bekommt ihn nach dem Flug wieder ausgehändigt. Wenn man sich nicht sicher ist, ob der Kinderwagen vielleicht zu schwer oder zu groß ist, sollte man sich vor dem Flug bei der jeweiligen Fluggesellschaft hierzu erkundigen. Denn auch sehr kleine und leichte Kinderwagen können auf Langstreckenflügen nicht als Handgepäck mit ins Flugzeug genommen werden.

Wo kann ein Kinderwagen repariert werden?

Wenn es bei einem neuen Kinderwagen zu einer Beschädigung kommt, sollte der jeweilige Händler angesprochen werden. Denn gerade dann, wenn der Schaden noch in der Garantiezeit geschieht, muss der Händler kostenlos eine Reparatur durchführen. Ist diese bereits überschritten, kann es sein, dass er aus Kulanz nicht viel an Kosten verlangt. Dies muss jedoch von Fall zu Fall geschaut werden und hängt vor allem von dem jeweiligen Händler ab. Aber auch wenn ein anderer Händler mit der Reparatur des Kinderwagens beauftragt wird, ist es wichtig, dass dieser für diese Dauer einen kostenlosen Ersatzwagen zur Verfügung stellt. Wenn hingegen lediglich einige kleine Teile eines Markenproduktes defekt sind, sollte der jeweilige Hersteller kontaktiert werden. Auch etwas größere Fahrradwerkstätten bieten die Reparatur von Kinderwagen an.

Welches Bettzeug sollte für den Kinderwagen verwendet werden?

Einige Modelle sind mit speziellen Hartschalen oder auch fest installierten Tragetaschen versehen. In diesen fühlen sich Säuglinge und Babys in den ersten Monaten sicher und auch geborgen. Um die Matratzen dieser Schalen vor Schmutz zu schützen, sollten im Fachhandel spezielle Spannbetttücher gekauft werden. Sehr praktisch sind auch sogenannte Moltontücher, da dieses Material rutschfest und auch saugfähig ist. Zudem können diese Tücher auch bei hohen Temperaturen in einer Waschmaschine gewaschen werden, um auch wirklich alle Verunreinigungen, Keime und auch Bakterien zu entfernen.

Je nachdem welche Jahreszeit gerade ist, sollte auch immer die passende Decke vorhanden sein, damit der Nachwuchs niemals unterkühlt, aber auch nicht zu sehr schwitzt. Im Sommer oder Frühling eignet sich hierfür eine etwas dünnere Fleecedecke.

Welches Daunenkissen ist ideal?

Das Kopfkissen sollte nicht zu hoch sein, sondern gewährleisten, dass die Kleinen sich noch ausreichend bewegen können und natürlich genug Luft bekommen. Viele Hebammen sind der Meinung, dass ein zu hohes Kissen auch aus hygienischen Gründen vermieden werden sollte. Denn gerade Daunenkissen können nicht so leicht in der Waschmaschine gereinigt werden und sind daher häufig der Auslöser diverser Allergien. Besser geeignet sind Babydaunen-Kissen, die lediglich halb so dick sind wie normale Daunenkissen. Dies hat den Vorteil, dass sie logischerweise auch deutlich weniger wiegen.

Welche Eigenschaften sollte ein Sonnensegel aufweisen?

Babys haben noch eine zarte und daher auch empfindliche Haut und diese sollte vor allem im Sommer ideal geschützt werden, um einen eventuellen Sonnenbrand zu vermeiden. Daher ist es sehr wichtig, dass im Lieferumfang ein Sonnensegel enthalten ist, welches die Kleinen vor direkter Sonneneinstrahlung schützt. Auch ist es möglich, ein solches noch nachträglich nachzurüsten. Bei dem Kauf sollte jedoch darauf geachtet werden, dass ein möglichst hoher UV-Schutz vorhanden ist. Empfohlen wird mindestens ein Lichtschutzfaktor von 40 oder höher. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte ein Modell gewählt werden, das über ein Prüfsiegel verfügt, um einen zuverlässigen UV-Schutz zu erhalten.

Welches Kinderwagen-Zubehör ist sinnvoll?

Im Handel kann zahlreiches Zubehör für Kinderwagen gekauft werden. Einige dieser Produkte befinden sich bereits im Lieferumfang des Wagens, andere hingegen müssen separat gekauft werden. Welches Zubehör geeignet ist, hängt vor allem von dem Alter des Nachwuchses ab, aber auch von den persönlichen Anforderungen. Wenn noch nicht vorhanden, kann zum Beispiel die oben erwähnte Babyschale, vor allem bei Säuglingen, sehr sinnvoll sein. Weitere Dinge, die sehr nützlich und teilweise auch sehr wichtig sein können sind:

  • Sicherheitsbügel
  • ein Einkaufsnetz
  • ein Fußsack
  • ein Regenverdeck
  • ein passender Adapter für die Babyschale
  • Insektenschutz
  • eine Wickeltasche
  • ein Bächer- oder Flaschenhalter

Welche Kinderwagen-Reifen sind am besten?

Die unterschiedlichen Reifen sind alle für einen bestimmten Zweck geeignet. So sind zum Beispiel Reifen aus Voll- oder Hartgummi sehr robust und können nicht so leicht durch spitze Gegenstände wie Steine, Nägel oder auch Glasscherben beschädigt werden. Somit eignen sich diese besonders für unebene Wege. Luftreifen hingegen sind sehr leichtgängig und vor allem auf ebenen Wegen geeignet. Sie federn Stöße und auch Erschütterungen ideal ab und sorgen für einen hohen Fahrkomfort. Dafür sind sie jedoch nicht so robust gegenüber spitzen und harten Gegenständen.

Welcher Kinderwagen eignet sich zum Joggen?

Normale Kinderwagen sind nicht besonders gut zum Joggen geeignet. Hierfür sind eher sogenannte Jogger zu empfehlen. Diese Modelle haben eine spezielle Federung und sind sehr robust. Und gerade wenn Kinder mit zum Joggen genommen werden sollen, die noch jünger als 12 Monate sind, sollten die hierbei aufkommenden Erschütterungen ideal abgefedert werden, um eventuelle Langzeitschäden zu verhindern.

Welcher Kinderwagen eignet sich für Wanderungen im Gelände?

Gerade wenn häufig im Wald oder auf unebenen Wegen gewandert werden soll, sollte der Kinderwagen geländetauglich und auch robust sein. Wenn man also mit dem Nachwuchs viel in der Natur unterwegs ist, sollten eine ideale Federung und idealerweise auch Luftreifen vorhanden sein. Wichtig ist auch, dass die Vorderräder geschwenkt werden können, um auch in der Stadt ideal vorwärtszukommen. Im Gelände sollte es jedoch möglich sein, die Räder festzustellen. Bei starkem Gefälle kann zudem auch eine Handbremse sehr hilfreich sein. Sehr gut für das Wandern im Gelände eignen sich zum Beispiel sogenannte Crossbuggys, Babyjogger und auch Sportbuggys.

Wohin mit dem Kinderwagen im Schwimmbad?

Natürlich wollen viele Mütter auch im Schwimmbad nicht auf den Kinderwagen verzichten. Doch nicht selten wird überlegt, wo man diesen in einem Hallenbad am besten abstellt. In den meisten Fällen darf er nicht mit an den Beckenrand genommen werden, zumeist aus hygienischen oder auch sicherheitsrelevanten Gründen. In sehr großen Schwimmbädern werden für diese Zwecke Leihgeräte angeboten, sodass man den eigenen Kinderwagen im Auto lassen kann und sich auch keine Gedanken machen muss, wo man diesen im Schwimmbad unterbringen kann. Häufig ist der Zugang zum Schwimmbad samt eigenem Kinderwagen jedoch erlaubt, wenn die Reifen mit speziellen Plastikhüllen versehen werden.

Gibt es einen „mitwachsenden“ Kinderwagen?

Ja, es gibt Modelle, die bis ins sogenannte Laufalter genutzt werden können. Und zwar sind das die sogenannten Kombi-Kinderwagen, wobei es sich um eine Kombination aus Sportwagen und dem klassischen Kinderwagen handelt. Viele dieser Modelle besitzen ebenfalls eine spezielle Babyschale, in der sich der Nachwuchs sicher fühlt. Hierbei wird vor allem Wert auf Funktionalität gesetzt. So kann die Schale auch ausgebaut und für den Transport des Nachwuchses im Auto genutzt werden. Dies hat den Vorteil, dass kein zusätzlicher separater Autositz benötigt wird. Der Kombi-Kinderwagen hat den Vorteil, dass er ganz einfach zum Buggy umgebaut werden kann, wenn das Kind selbstständig sitzen kann.

Was genau ist ein Schwenkschieber?

Viele Kinder haben gerade noch in den ersten Monaten am liebsten ständig Augenkontakt mit den Eltern. Andere hingegen wollen möglichst viel von der Umgebung mitbekommen und am besten nichts verpassen. Mithilfe eines Schwenkschiebers, einer speziellen Schiebestange, die flexibel von der einen auf die andere Seite umgelegt werden kann, wird dies möglich. So kann der Blickwinkel der Kleinen immer Mal wieder verändert werden, sodass diese nach vorne, nach hinten (zu den Eltern) oder auch frei gucken können. Der Schwenkschieber kann auch auf holprigen Touren im Gelände oder auch in Bussen oder Zügen von Vorteil sein. In Letzteren stört dann kein Griff mehr und auf Wanderungen im Gelände können eventuelle Hindernisse leichter gemeistert werden.

Kinderwagen FAQ
Rate this post