NUK Freestyle Schnuller Vergleich

Für unsere Kleinen gibt es Tag für Tag viele spannende Abenteuer zu entdecken. Der NUK Freestyle ist dabei ein guter helfer, der dem Baby Geborgenheit schenkt und es beruhigt.

Design und Form des NUK freestyle Schnuller

Der NUK Freestyle Schnuller ist eine weiterentwickelte Form des Originals. Die Form ist der weiblichen Brust nachempfunden, sodass der Schuller auch von gestillten Babys gut angenommen wird. Der Saugeil ist flach und die Unterseite gerade, sodass es beim Nuckeln für ein angenehmes Gefühl im Mund sorgt und viel Freiraum für die Zunge lässt.

Der Saughals ist nochmals dünner und schmaler entwickelt worden, sodass der Druck auf den Kiefer weiter verringert wurde. Zudem verursachen die professionell und immer wieder verbesserten Modelle von NUK keine Zahn- oder Kieferfehlstellungen. Der Schnuller ist in verschiedenen Farben erhältlich.

Aus welchem Material besteht des NUK freestyle Schnuller?

Das Schnullerschild des NUK Freestyle besteht aus glattem Kunststoff welches frei von jeglichen Schadstoffen ist. In dem Schild sind großzügige Luftschlitze eingebaut, sodass die zarte Babyhaut optimal belüftet und zeitgleiche die Auflagefläche verringert wird. Der Saugeil besteht aus transparentem Silikon und ist temperaturbeständig, sodass es regelmäßig abgekocht werden kann.

Er verfügt über das NUK Air System, das heißt beim Nuckeln kann die Luft entweichen, wodurch der Kiefer entlastet wird und das Material weich und geschmeidig bleibt. Zusätzlich befindet sich an dem Schnuller ein kleiner Ring zum besseren Greifen.

Welche Methoden gibt es sonst noch zum reinigen eines Schnuller?

Ein Schnuller sollte oft gereinigt werden. Man kann den NUK Freestyle Schnuller beispielsweise mit Dampf reinigen. Dafür ist ein spezielles Gerät nötig, das sehr heißen, gesättigten Wasserdampf erzeugt und den Schnuller reinigt.
Eine weitere, sehr ähnliche Methode ist, das Sterilisieren in der Mikrowelle. Die reinigende Wirkung basiert hier auf dem gleichen Prinzip. Allerdings kommt die benötigte Hitze zur Sterilisation hier von der Mikrowelle.

Letztlich gibt es auch eine Methode ganz ohne Hitze. Hierzu wird eine Schüssel mit Wasser benötigt. In diese wird dann noch eine spezielle Tablette und der NUK Freestyle Schnuller gegeben um diesen zu reinigen.

Pro und Contra des NUK Freestyle Schnuller

Der NUK Freestyle Schnuller ist in 5 verschiedenen Farben erhältlich. Auf ihm sind kindliche und sehr verspielte Bilder zu finden. Besonders hervorzuheben ist die innovative Mundplatte mit Belüftungsöffnungen rund um den Saugbereich. Durch diese Belüftungsöffnungen am Saugbereich dringt während der Nutzung genug Luft an die Haut und verringert dadurch eine Reizung dieser. Die Ansammlung von Feuchtigkeit wird verhindert und Rötungen, Druckstellen oder andere Erscheinungen werden verhindert.

Ein weiterer positiver Aspekt des NUK Freestyle Schnullers ist der schmale Ring. An ihm kann beispielsweise eine praktische Schnullerkette befestigt werden. Gesundheitlich punktet der NUK Freestyle Schnuller ebenfalls. Er ist an der Oberseite gewölbt und passt sich dementsprechend dem Gaumen an. Dies fördert die Entwicklung des Zusammenspiels von Kiefer, Gaumen, Zunge und Lippen. Vor der Einführung des Schnullers auf dem Markt, wurde eine Testphase durchlaufen. 92% der Testmütter berichten, dass sich der Schnuller einfach optimal anpasst. Weiter Features die besonders gelobt wurden sind die Hautfreundlichkeit und die Innovativität des NUK Freestyle Schnuller.

NUK – MAM – Philips Avent – Goldi – Schnuller im Test

Welche Methoden gibt es sonst noch zum reinigen eines Schnuller?

Ein Schnuller sollte oft gereinigt werden. Man kann den NUK Freestyle Schnuller beispielsweise mit Dampf reinigen. Dafür ist ein spezielles Gerät nötig, das sehr heißen, gesättigten Wasserdampf erzeugt und den Schnuller reinigt.
Eine weitere, sehr ähnliche Methode ist, das Sterilisieren in der Mikrowelle. Die reinigende Wirkung basiert hier auf dem gleichen Prinzip. Allerdings kommt die benötigte Hitze zur Sterilisation hier von der Mikrowelle.

Letztlich gibt es auch eine Methode ganz ohne Hitze. Hierzu wird eine Schüssel mit Wasser benötigt. In diese wird dann noch eine spezielle Tablette und der NUK Freestyle Schnuller gegeben um diesen zu reinigen.

Pro und Contra des NUK Freestyle Schnuller

Der NUK Freestyle Schnuller ist in 5 verschiedenen Farben erhältlich. Auf ihm sind kindliche und sehr verspielte Bilder zu finden. Besonders hervorzuheben ist die innovative Mundplatte mit Belüftungsöffnungen rund um den Saugbereich. Durch diese Belüftungsöffnungen am Saugbereich dringt während der Nutzung genug Luft an die Haut und verringert dadurch eine Reizung dieser.

Die Ansammlung von Feuchtigkeit wird verhindert und Rötungen, Druckstellen oder andere Erscheinungen werden verhindert. Ein weiterer positiver Aspekt des NUK Freestyle Schnullers ist der schmale Ring. An ihm kann beispielsweise eine praktische Schnullerkette befestigt werden. Gesundheitlich punktet der NUK Freestyle Schnuller ebenfalls. Er ist an der Oberseite gewölbt und passt sich dementsprechend dem Gaumen an. Dies fördert die Entwicklung des Zusammenspiels von Kiefer, Gaumen, Zunge und Lippen. Vor der Einführung des Schnullers auf dem Markt, wurde eine Testphase durchlaufen. 92% der Testmütter berichten, dass sich der Schnuller einfach optimal anpasst. Weiter Features die besonders gelobt wurden sind die Hautfreundlichkeit und die Innovativität des NUK Freestyle Schnuller.

NUK – MAM – Philips Avent – Goldi – Schnuller im Test