Wie reinige ich eine Babymatratze?

//Wie reinige ich eine Babymatratze?

Wenn man bedenkt, wie viel Zeit Ihr Baby mit Schlafen verbringt, ist es unerlässlich, die Matratze sauber zu halten. Zwischen Hausstaubmilben und unvermeidlichen undichten Windeln kann die Krippenmatratze Ihres Babys mit der Zeit ziemlich schmutzig werden. So anfällig wie junge Immunsysteme bereits für Keime sind, ist die regelmäßige Reinigung der Matratze Ihres Babys ein wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung. Diese einfache Aufgabe kann an einem Nachmittag mit minimalem Aufwand erledigt werden.

Wie reinigt man eine Babymatratze?

1. Saugen Sie die Matratze mit dem Bürstenaufsatz eines Staubsaugers ab, um Schmutz, Staub und Schmutz zu entfernen. Klappen Sie die Matratze um und saugen Sie die andere Seite sorgfältig ab.

2. Fügen Sie ein pulverisiertes, Bleichmittel freies Waschmittel zu mit warmem Wasser in einen Eimer. Das Mischverhältnis sollte ca. 1 EL. pro 5 Tassen warmes Wasser sein.

3. Tauchen Sie ein sauberes Tuch oder einen Schwamm in die Lösung und schrubben Sie die Matratze vorsichtig, indem Sie von einer Seite sich nach unten arbeiten. Die Matratze darf nicht komplett vollgesaugt sein, denn dadurch wird es schwieriger, sie später trocken zu bekommen, was Schimmelpilze begünstigen kann.

4. Legen Sie Handtücher aus, um Ihren Boden vor Überwässerung zu schützen, und drehen Sie die Matratze um, um die andere Seite zu reinigen. Achten Sie besonders auf eventuelle Flecken und bearbeiten sie diese länger.

5. Behandeln Sie alle Flecken, welche noch übrig geblieben sind mit Seifenwasser, indem Sie den Bereich leicht anfeuchten.

6. Stellen Sie die Matratze draußen in der Sonne zum Trocknen auf. Der Sonnenschein ist besonders wichtig, wenn Sie Flecken entfernen. Die Kombination von Zitrone und Sonnenlicht wirkt als natürliches Bleichmittel. Wenn das Wetter nicht mitspielt, stellen Sie die Matratze an einem kühlen, trockenen Ort mit guter Luftzirkulation auf, wie zum Beispiel dem Dachboden. Durch die Platzierung eines Ventilators in der Nähe kann die Matratze sogar noch schneller trocknen.

7. Verteilen Sie Backpulver über die Matratze, sobald sie trocken ist, und lassen Sie sie ein bis zwei Stunden auf jeder Seite stehen, bevor Sie sie absaugen. Das Backpulver hilft bei der Absorption und Beseitigung von Gerüchen.

Die Dinge sollten sei Griffbereit halten um Ihre Babymatratze zu reinigen:

  • Einen Staubsauger mit Bürstenaufsatz
  • Pulverförmiges, bleichmittelfreies Waschmittel
  • Tuch oder Schwamm reinigen
  • Handtücher
  • Zitronensaft
  • Backpulver

Tipps zum reinigen einer Babymatratze

Waschen Sie das Bettzeug der des Babybett wöchentlich und reinigen Sie die Matratze alle zwei bis vier Wochen. Waschen Sie die Bettwäsche in Wasser, das mindestens 130 Grad heiß ist, um Hausstaubmilben wirksam zu beseitigen. Ein Matratzenbezug kann dazu beitragen, die Matratze sauberer zu halten sowie Ihr Baby vor Hausstaubmilben zu schützen. Eine Latexmatratze ist leichter zu reinigen und unempfindlich gegen Hausstaubmilben.

Was gilt es noch zu beachten beim reinigen einer Babymatratze

Vermeiden Sie Giftige Chemikalien zu verwenden, um eine Krippenmatratze zu säubern, weil diese für Ihr Baby gefährlich sein können. Legen Sie die Matratze nicht zurück in das Babybett, bis sie vollständig trocken ist, denn das kann zu Schimmel und Schimmelbildung führen.

Wie reinige ich eine Babymatratze?
5 (100%) 1 vote
2018-03-18T08:07:54+00:00März 18th, 2018|Ratgeber|